Archiv für den Monat: Oktober 2020

Installation und Umstellung auf eine neue Anzeigesprache in Windows 7 Home & Pro

Vor kurzem haben wir ein Tutorial zur Installation und Umstellung auf eine neue Anzeigesprache in Windows 7 Ultimate & Enterprise veröffentlicht. Windows 7 Ultimate ist jedoch nicht weit verbreitet, wenn es um Heimanwender geht. Damals versprachen wir, in einem kommenden Tutorial zu zeigen, wie man bei der Verwendung von Windows Home und Professional Editionen die Installation und den Wechsel zu einer neuen Anzeigesprache vornimmt. Es ist an der Zeit zu zeigen, wie.

Die (Teil-)Lösung für Heimanwender: Windows 7 Sprach-Schnittstellenpakete (LIP)

Wenn Sie die Home- oder Professional-Edition von Windows 7 besitzen, verwenden Sie am einfachsten das so genannte Windows 7 Language Interface Pack (LIP). Windows 7 LIPs sind Teilübersetzungen der Benutzeroberfläche. Diese Pakete übersetzen die am häufigsten verwendeten Elemente in eine andere Sprache, und die übrigen Oberflächenelemente werden in der übergeordneten Sprache, in den meisten Fällen Englisch, beibehalten. Übergeordnete Sprachen sind die Sprachen, die als Grundlage für die Übersetzung in eine andere Anzeigesprache dienen. Englisch ist z.B. die übergeordnete Sprache, die als Grundlage für die Übersetzung von Oberflächenelementen in viele Sprachen verwendet wird, wie Afrikaans, Bengalisch (Indien), Philippinisch, Hindi, Maltesisch und andere. Russisch ist die Muttersprache für Usbekisch, Turkmenisch, Tatarisch, Mongolisch und andere. Andere Muttersprachen können Französisch, Spanisch, Norwegisch oder Serbisch sein.

Um ein Language Interface Pack installieren zu können, muss auf Ihrem Windows 7 die entsprechende Muttersprache installiert sein. Andernfalls können Sie es nicht installiert bekommen.

Herunterladbare Windows 7 Language Interface Packs finden Sie auf der Seite Sprachen für Windows herunterladen.

Sprache anzeigen
Installieren eines Windows 7 Language Interface Pack (LIP)
Laden Sie zunächst die LIP herunter, die Sie verwenden möchten. Leider steht nicht für alle Sprachen ein herunterladbares Paket zur Verfügung. Wenn dies für die Sprache, die Sie benötigen, der Fall ist, lesen Sie den nächsten Abschnitt dieses Tutorials.

Führen Sie die LIP-Datei aus, die Sie gerade heruntergeladen haben. Es handelt sich um eine Datei mit der Erweiterung ‚.mlc‘. Für diese Übung haben wir das philippinische Sprach-Schnittstellenpaket mit dem Dateinamen LIP_fil-PH-32bit.mlc verwendet.

Das Fenster „Anzeige-Sprachen installieren oder deinstallieren“ wird geöffnet. Klicken Sie auf Weiter.

Anzeigesprache
Sie werden gebeten, die Lizenzbedingungen zu lesen. Lesen Sie sie, markieren Sie ‚Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen‘ und klicken Sie auf Weiter.

Sprache anzeigen
Sie werden gebeten, die ReadMe-Datei zu lesen, die Informationen über das Sprachschnittstellenpaket enthält, das Sie installieren möchten. Lesen Sie sie und klicken Sie auf Weiter.

Sprache anzeigen
Der Installationsvorgang beginnt nun und Ihnen wird ein Fortschrittsaktualisierungsfenster angezeigt.

Sprache anzeigen
Wenn Sie fertig sind, werden Sie über den Erfolg des Installationsprozesses benachrichtigt. Klicken Sie auf Weiter.

Sprache anzeigen
Sie werden aufgefordert, die Anzeigesprache auszuwählen. Wählen Sie die neue Anzeigesprache, die Sie verwenden möchten. Kreuzen Sie dann das Kästchen ‚Anzeigesprache für Begrüßungsbildschirm und Systemkonten anwenden‘ an, wenn Sie dies wünschen.

Klicken Sie anschließend auf ‚Anzeigesprache ändern‘.

Wie man Dateien von einem beschädigten USB-Stick wiederherstellt

USB-Sticks gehören zu den vielen kleinen und tragbaren modernen Bequemlichkeiten, die Sie zur Wiederherstellung von Dateien verwenden können.

Im Gegensatz zu einem Festplattenlaufwerk hat ein USB-Stick keine beweglichen Teile, d.h. er hat weniger Ausfallpunkte als andere Speichergeräte. Er ist jedoch immer noch sehr anfällig für Beschädigungen, so dass Sie den Zugriff auf Ihre unersetzlichen Daten verlieren könnten.

Wie ein USB-Stick beschädigt wird

Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie Ihr USB-Stick beschädigt werden kann: physisch und logisch.

Physischer Schaden entsteht, wenn der Stecker verbogen oder abgeknickt wird, wenn er gestoßen oder gerüttelt wird, während er an Ihr Gerät angeschlossen ist. Es kann auch innerhalb der Hardware passieren. In diesem Fall kann es schwierig sein, irgendetwas aus ihm herauszuholen, insbesondere wenn der Stecker, der NAND-Speicherchip oder die Leiterplatte gebrochen ist.

Logische oder nicht-physische Schäden entstehen, wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind, bis Sie Fehler beim Versuch, den Stick oder die darin gespeicherten Daten zu benutzen, sehen. Seine Software kann beschädigt sein, oder es könnte Probleme mit dem NAND-Speicher geben, die auf untergeordnete NAND-Speicherchips zurückzuführen sind.

Einige der häufigsten Ursachen für Datenbeschädigungen sind plötzlicher Stromausfall, USB-Treiberprobleme, Verschleiß des NAND-Speichers, Betriebssystem- und Programmabstürze oder unsachgemäßes Trennen der Verbindung.

Die gute Nachricht ist, dass Sie mit ein paar Tipps Dateien von dem beschädigten USB-Stick wiederherstellen können.

Wie Sie Dateien von einem physisch beschädigten USB-Stick wiederherstellen

Sanftes Wackeln mit dem USB-Stick
Wenn einige Teile des Kopfes des USB-Sticks beim Anschließen an Ihren Computer keinen Kontakt haben, lassen Sie die Lautsprecher eingeschaltet und wackeln Sie dann. Wenn Sie das Erkennungsgeräusch hören, dann ist der USB-Stick an den PC angeschlossen.

Vergewissern Sie sich, dass es sich um eine sanfte und nicht übermäßige Biegung handelt, da letztere weitere Schäden am Gerät verursachen könnte.

Bewegen Sie den Stick langsam in verschiedene Richtungen, während Sie auf sein LED-Licht (falls vorhanden) achten oder auf das Erkennungsgeräusch achten.

Wenn der Stick Kontakt mit Ihrem Computer hat, öffnen Sie den Ordner, in dem sich Ihre Dateien befinden, und übertragen Sie sie schnell auf Ihren PC. Es kann sein, dass Sie den Stick in einer merkwürdigen Position halten müssen. Wenn es also möglich ist, lassen Sie die Dateien von jemandem übertragen, während Sie den Stick halten.

Heben Sie den Metallverbinder auf

Wenn der Metallstecker des Sticks so zertrümmert ist, dass er nicht mehr in einen USB-Anschluss passt, versuchen Sie ihn mit einer Spitzzange aufzubrechen. Dieser Schritt erfordert besondere Vorsicht, da es möglich ist, den Stick oder Sie selbst weiter zu beschädigen.

Alternativ können Sie je nach Schaden und Art der erforderlichen Wiederherstellung fachkundige Hilfe bei der Reparatur des Laufwerks und bei der Wiederherstellung der Dateien in Anspruch nehmen. Der wichtigste Teil ist der NAND-Speicherchip im Inneren des Laufwerks; wenn er noch intakt ist, sind die Chancen groß, Ihre Daten zu retten.

Überprüfen Sie den USB-Anschluss auf Fremdkörper oder Fremdkörper

Der USB-Stick ist möglicherweise nicht das Problem, insbesondere dann nicht, wenn es keine offensichtlichen physischen Schäden gibt. Überprüfen Sie in diesem Fall den USB-Anschluss des Computers auf Fremdkörper oder Ablagerungen, indem Sie mit einem Zahnstocher oder einem Wattestäbchen im Mund des Anschlusses vorsichtig bürsten.

Wenn dies nicht hilft, kann es sein, dass eine innere Komponente gebrochen oder das Laufwerk beschädigt ist.

Löten und Schaltungsreparatur

Wenn die Leiterplatte des Sticks beschädigt oder der Stecker gebrochen ist, kann die Stromversorgung des USB-Sticks unterbrochen werden. In diesem Fall ist eine Schaltungsreparatur oder Löten erforderlich.

Lassen Sie dies von einem Fachmann mit spezieller Ausrüstung für Sie erledigen, damit Sie den Zugriff auf Ihre Daten oder den USB-Stick nicht dauerhaft ganz verlieren.